Suche in fretter-online.de
Besucherzähler

Heute:150
Gestern:316
dieser Monat:6412
dieses Jahr:78554
seit 09/2010:581197
Start Presse 2011 Leif Gunkel Westfalenmeister im Millimeterkrimi

Leif Gunkel Westfalenmeister im Millimeterkrimi

Ein wahrlich einmaliges 1000m-Rennen sahen die Zuschauer bei den westfälischen Schülermeisterschaften in Paderborn – da waren sich wohl alle anwesenden Trainer einig.

Leif Gunkel vom Ski-Club Fretter war als Titelverteidiger angereist und galt wohl auch aufgrund seiner Freiluftbestzeit aus dem Vorjahr (2:45,92 min – Platz 7 der deutschen Bestenliste) als Favorit bei den diesjährigen Hallenmeisterschaften. Da bereits im Vorfeld einige seiner westfälischen Kontrahenten sehr gute Zeiten gelaufen waren, war ein spannendes Rennen jedoch vorprogrammiert. Was sich aber auf den letzten Metern abspielte, war dann an Dramatik kaum zu überbieten. Bereits Mitte des Rennens hatte sich Leif zusammen mit Tim-Christopher Thiesbrummel von der SG Wenden absetzten können. Trotz eines wahnsinnig hohen Tempos lies sich dieser nicht abschütteln. Nachdem der Wendener sich 950m im Windschatten von Leif hatte ziehen lassen setzte er Eingangs der Zielgerade zum Endspurt an. Die letzten 50 Meter liefen die Beiden Kopf an Kopf dem Ziel entgegen und stürzten sich dann beide mit einem Hechtsprung über die Linie. Das Zielfoto entschied dann zugunsten von Leif – und das mit der Superzeit von 2:42,79 min. Der Wendener lag schließlich ganze 3 Hundertstel dahinter. Mit diesen Zeiten hätten die Beiden im Vorjahr in ihrer Klasse die Plätze 3 & 4 der deutschen Bestenliste eingenommen. Mehr vom Skiclub gibt es unter www.skiclub-fretter.de .