Suche in fretter-online.de
Besucherzähler

Heute:26
Gestern:198
dieser Monat:4729
dieses Jahr:93589
seit 09/2010:596232
Start Presse 2010 DFB-Mobil hält in Fretter

DFB-Mobil hält in Fretter

Großer Spaß für den Nachwuchs, lehrreich für Trainer und Vereinsführung: Das DFB-Mobil machte Station beim SV Fretter.

Mit 38 Jugendlichen von der F- bis zur D-Jugend leiteten geschulte DFB-Mitarbeiter eine komplette Trainingseinheit auf dem Giebelscheid und schulten dabei die Vereinstrainer. Sehr interessiert verfolgten die den Ablauf und die Anweisungen. Die Jugendlichen, alle voll bei der Sache, setzen diese ehrgeizig in die Tat um. So wurde es ein kurzweiliges Ereignis für alle.
Möglich wurde der Termin durch das Projekt "DFB-Mobil". Seit Ende Mai 2009 sind 30 Fahrzeuge, gesteuert von 300 DFB-Mitarbeitern, in ganz Deutschland auf großer Tour. Zur weiteren Qualifizierung  der Basis wird das Mobil des Deutschen Fußballbundes, der mit 6,7 Millionen Mitgliedern und fast 26000 Vereinen im Frühjahr 2009 neue Rekorde vermeldet hatte, in den kommenden 3 Jahren insgesamt 10000 Vereine besuchen. 400.000 Menschen werden so erreicht.
Mit seinen Fahrzeugen, bis unters Dach vollgepackten Kleintransportern, fährt der DFB bundesweit bis an die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt an die Basis. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizensiert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben. Alle Vereinsmitarbeiter werden zudem über aktuelle Themen wie Qualifizierung, Frauen-WM 2010, Mädchenfußball oder Integration informiert. "Mit dem DFB-Mobil bieten wir den Amateurklubs einen außergewöhnlichen Service. Wir erwarten uns eine nachhaltige Wirkung für die Basis", sagte Hermann Korfmacher, 1. DFB-Vizepräsident, der den Amateurfußball im DFB-Präsidium vertritt.