Suche in fretter-online.de
Besucherzähler

Heute:107
Gestern:303
dieser Monat:6053
dieses Jahr:78195
seit 09/2010:580838
Start Presse 2010 Gemütlich und voller Bücher - der neue Leseraum der Grundschule

Gemütlich und voller Bücher - der neue Leseraum der Grundschule

Eine gemütliche rote Sitzecke, neue Regale mit etlichen neuen Büchern zu Themenbereichen wie Abenteuer, Fußball und Pferden, aber auch interessante Sachbücher verleiten die Schüler der St. Matthias Grundschule in Fretter zum Lesen.


Genau das ist das Ziel, das die Lehrer und der Förderverein der Schule, aber auch die Gemeinde Finnentrop mit der Einrichtung eines neuen Leseraums verfolgen. Dabei entwickelte der Förderverein, vertreten durch Dorothe Neuhäuser, Silvia Küthe und Kathrin Deimel großes Engagement und sammelte eifrig Spenden, um den ehemaligen Fernsehraum der Schule umzugestalten.
Die Gemeinde ließ die Wände neu streichen neu streichen und der Förderverein brachte rund 12 000 Euro für die Einrichtung und die Anschaffung neuer Bücher, allein hierauf entfielen 3 000 Euro auf.
Auch ein Zuschussantrag bei der Stiftung der Sparkasse Finnentrop traf auf offene Ohren und 1500 Euro wurden locker gemacht, die jetzt offiziell übergeben wurden. „Die Förderung der Lesekompetenz ist ein Schwerpunkt der Arbeit in den Grundschulen, den wir unterstützen“, so Kuratoriumsmitglied und Bürgermeister Dietmar Heß. „Man sieht, mit welcher Begeisterung viele Kinder bei der Sache sind, wenn man sie nur anleitet“. Auch Peter Königkamp, Mitglied des Vorstands der Sparkasse und der Stiftung, bestätigt das und verweist darauf, dass man nunmehr alle Grundschulen in der Gemeinde bei der Einrichtung von Leseräumen unterstützt habe. Außer im regulären im Unterricht kann der Leseraum auch im Rahmen der Betreuung von 8 bis 13 Uhr genutzt werden, wie Lehrerin Sabine Roland ausführt, und die Kinder können sich für zwei Wochen je ein Buch ihrer Wahl ausleihen und mit nach Hause nehmen.