Suche in fretter-online.de
Besucherzähler

Heute:227
Gestern:792
dieser Monat:54048
dieses Jahr:334790
seit 09/2010:448002
Start Presse Frank Hardenack und Ramona Wied gewinnen

Frank Hardenack und Ramona Wied gewinnen

Frank Hardenack heißt der alte und neue Sieger beim 50. Herbstwaldlauf des Ski Club Fretter über 21,1 Kilometer. Der Neuenkleusheimer verteidigte souverän mit 1:21:21Stunden seinen Titel vor Thomas Ryba aus Hildfeld und Frank Löschner aus Büschergrund, die rund fünf und acht Minuten später ins Ziel kamen.

Dabei war es noch nicht einmal seine Bestzeit. Die legte er im letzten Jahr bei 1:19:29 Stunde fest. Bei den Frauen siegte Ramona Wied von der SG Wenden vor Ulrike Wilbrand von der LG Südsauerland und Birgit Butzer vom Ski Club Olpe. Insgesamt kamen 40 Läufer nach dem Halbmarathon über die Zielgerade.

Der 50. Herbstwaldlauf des Ski Club Fretter war ein echter Erfolg. Nicht nur das Wetter spielte mit, auch Läufer und Publikum bekamen einen interessanten und spannenden Nachmittag geboten. „Wir haben über 200 Anmeldungen und dazu noch der Bambinilauf“, freute sich Joachim Sasse, „und das, obwohl der Homertlauf nicht mehr dabei war.“ Trotzdem gingen in der Distanz über 11,3 Kilometer 47 Läufer ins Ziel, gerade einmal sieben weniger als im vergangen Jahr, wo der Homertlauf zum letzten Mal Teil des Herbstwaldlaufes war. Hier konnte sich Jens Artmann und Gabriele Artmann jeweils den Titel sichern. Während Jens Artmann nach 47:49 ankam, schaffte seine Frau die Strecke in 48:34 und ging als zweite Teilnehmerin und erste Frau über die weiße Linie.

Bei den Männern folgten Stephan Mosche vom SC Hagen-Wildewiese und Thomas Hesse vom TuS 08 Bilstein. Platz zwei und drei bei den Frauen ging an Christina Rosenthal vom Ausrichter, dem Skiclub Fretter und an Raffaela Hollmann vom SC Girkhausen.

Mit 49 Fahrern über 40 und 26 Fahrern über 20 Kilometer steigerte das Mountainbike Rennen, das in diesem Jahr zum dritten Mal ausgetragen wurde, weiter seine Beliebtheit. Über 20 Kilometer belegten bei den Männern Daniel Dorsic (RC Victoria/Neheim), Tobias Döring (RSC Pletternberg) und Jan Salm (RC Victoria/Neheim)die ersten drei Plätze.

Bei den Frauen standen Vanessa Schmidt, Sandra Schulte-Rettler und Juliane Sprenger-Becker auf dem Treppchen. Über die Distanz von 40 Kilometer gewannen Carsten Schmidt, Alexander Koch und Mirko Kloppenburg. Einzige Frau am Start war Katharina Gunkel vom TV Attendorn. Spaß hatten außerdem auch die Bambinis, die eine Platzrunde drehten und die elf Nordic Walker genossen mit schnellem Schritt das Frettertal.

Quelle: derwesten.de