Suche in fretter-online.de
Besucherzähler

Heute:19
Gestern:198
dieser Monat:4722
dieses Jahr:93582
seit 09/2010:596225
Start Presse 2013 Deitenberg Doppel-Schützenkönig

Deitenberg Doppel-Schützenkönig

Der neue König von Fretter, Ralf Deitenberg, ist ein Wiederholungstäter. Schon 1991 war er König der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schönholthausen-Ostentrop. Doch er verlor sein Herz an seine heutige Königin und Ehefrau Uta, geborene Oberkalkofen, und zog nach Fretter.
Unter dem damalige Brudermeister und Schwiegervater Erwin Oberkalkofen war es für Ralf Deitenberg natürlich klar, auch in Fretter den Schützen beizutreten. In diesem Jahr nun verwirklichte er mit dem dritten Versuch sein Vorhaben, auch König der St. Matthias Schützenbruderschaft zu werden. Dabei machten es ihm seine Mitstreiter Christoph Lütke-Brinkhaus, Markus Henke, Thomas Kranauge, Ralf Sasse, Matthias Tolle und Bernhard Neuhäuser nicht leicht.
Schon mit seinem Ehrenschuss holte der scheidende König Ludger Drüke die Krone. Der dritte Schuss, abgegeben als Ehrenschuss des zweiten Vorsitzenden Thomas Reuter, befreite den Vogel vom Apfel. Die Krone holte sich mit dem siebten Schuss Thomas Kranauge. Beim 42. Schuss sah es schon nach einem frühen Ende aus, als Markus Henke einen großen Teil des Vogels durch seinen Schuss lösen konnte. Doch erst der 62. Schuss war schließlich der Königsschuss und ließ den Geschäftsführer bei Altrad plettac assco jubeln.
Mit ihm freuten sich Königin Uta sowie die Kinder Franziska (16) und Kilian (20). Der 49-jährige liebt Tennis und Fußball. Ehefrau Uta ist die „Herrin der Bücher“ in der Buchhandlung am Rathaus in Finnentrop.

Quelle: Westfalenpost