Suche in fretter-online.de
Besucherzähler

Heute:355
Gestern:491
dieser Monat:8882
dieses Jahr:8882
seit 09/2010:511525
Start Presse 2013 Schulfest in der Savanne

Schulfest in der Savanne

Pünktlich um 15 Uhr am eröffnete Rektorin Birgitta Wichtmann das Schulfest der St. Matthias-Grundschule Fretter, das diesmal ganz der Partnerschaft mit der namibischen Tobias Hainyeko Primary School in Katutura, Windhoek, gewidmet war. Mit passenden Rhythmen und Gesängen wurden die zahlreich erschienenen Eltern und sonstigen Angehörigen der Kinder sowie Freunde der Schule in der zur afrikanischen Savanne umgestalteten Turnhalle begrüßt.
Die Kinder hatten sich über die gesamte letzte Woche in unterschiedlichen Projektgruppen mit dem „schwarzen Kontinent“ Afrika und seinen Menschen und Tieren beschäftigt. Sie hatten zu den Klängen selbst gebastelter Trommeln gesungen und getanzt, gekocht, Batiken angefertigt und mit aus Abfallprodukten selbst hergestellten Spielzeugen gespielt. Sie hatten auch das Musical „König der Löwen“ einstudiert, afrikanische Märchen gehört, gelesen, illustriert und mit Stabpuppen dargestellt sowie eine Menge über das Land Namibia und seine Kinder erfahren.
Die Grundschule St. Matthias Fretter hat seit 2009 schon dreimal Besuch aus dem fernen Süden Afrikas erhalten, zuletzt erst eine Woche vor dem Schulfest. Im April 2011 hatte der damalige Rektor Peter Mußler die Partnerschule besucht und konnte Kindern und Gästen aus erster Hand mit vielen Bildern und interessanten Informationen von seinen Erlebnissen dort berichten.
Der bei diesem Schulfest erzielte Gesamterlös wird in voller Höhe der Tobias-Hainyeko-Schule zu Gute kommen.

Quelle: Westfalenpost