Suche in fretter-online.de
Besucherzähler

Heute:22
Gestern:198
dieser Monat:4725
dieses Jahr:93585
seit 09/2010:596228
Start Presse 2013 Gunkel erstürmt die westdeutsche Spitze

Gunkel erstürmt die westdeutsche Spitze

2 Wochen nach seinem U18-Westfalenmeistertitel über 1500m startete Leif Gunkel (SC Fretter) nun auch bei den Westdeutschen U20-Meisterschaften in Dortmund – und wie!

Startberechtigt sind bei diesen Westdeutschen Meisterschaften alle Athleten aus den Landesverbänden Rheinland, Nordrhein und Westfalen bis 19 Jahre. Leif – der gerade 17 Jahre alt geworden ist – zählte hier also zu den jüngsten Teilnehmern, trotzdem erstürmte er den Thron in grandioser Manier. Das 1500m-Rennen wurde mit dem Lauf der Männer zusammengelegt, was für die Jugendlichen somit auf ein schnelles Rennen hindeutete. Nur Leif konnte letztlich dem hohen Tempo der Männer folgen und mit der tollen Zeit von 4:01,59 min die Goldmedaille erringen. Dies brachte ihm zugleich auch den derzeitigen Platz 1 in der aktuellen Deutschen Hallen-Bestenliste ein und bedeutete auch neuen Kreisrekord!

 

Aufgrund größerer Verletzungsprobleme musste unsere Startgemeinschaft Olpe-Fretter-Wenden in der weiblichen Jugend stark ersatzgeschwächt bei diesen Meisterschaften antreten. Und das, wo es für die Staffel doch die letzte Möglichkeit war, die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften über 4x200m zu unterbieten. Nach aufopferungsvollem Kampf erzielte die Staffel, in der unsere Athletin Lena Hasenau einen tollen 200m-Abschnitt lief, Platz 11 in 1:47,86 min, was 14 Hundertstel unter der geforderten Zeit liegt – Herzlich Glückwunsch! Anders als die Staffel wird Leif Gunkel auf die Hallenmeisterschaften verzichten und 3 Wochen später bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Dornstetten (Baden Württemberg) an den Start gehen.