Suche in fretter-online.de
Besucherzähler

Heute:355
Gestern:491
dieser Monat:8882
dieses Jahr:8882
seit 09/2010:511525
Start Presse 2012 Ein Überraschungsprinz

Ein Überraschungsprinz

"Die Fret­te­raner Narren­welt feiert heut' im Zirkus­zelt". Unter diesem viel verspre­chenden Motto ging am Groß­sonn­tag­a­bend die von der Feuer­wehr Fretter und der IG Karneval ausge­rich­tete große Karne­valsparty über die Bühne. Pünktlich eröffnete der Elferrat mit den Garden und dem noch amtierenden Prinzen Bernd I. das Programm. Nach kurzer Begrüßung wurde der alte Prinz verabschiedet. Nach dem Auftritt der Jugendtanzgruppe Frettersterne war es soweit und Moderator Stefan Kramer kündigte den Einmarsch des neuen Prinzen an. Trommelwirbel, Einmarschmusik vom Trio Calimero, alles starrte gebannt zum anderen Ende der Halle, Beifallklatschen - und es geschah nichts. Keine Prinzengarde und kein neuer Prinz in Sicht. Jetzt nahm Klaus vom Orde das Mikrofon in die Hand, stoppte die Musik und verkündete zur Überraschung aller, dass man noch gar keinen Prinzen gekürt hätte oder anders gesagt es einen Überraschungsprinzen gäbe, der noch nichts von seinem Glück ahnte. Klaus vom Orde verlas die "Laudatio" des neuen Prinzen und bald wurde es Moderator Stefan Kramer klar, dass er zuvor seinen eigenen Prinzeneinmarsch angekündigt hatte. Prinz Stefan I. (Kramer) war völlig überrascht, hatte als Vollblutkarnevalist die Situation aber schnell im Griff und freute sich über die überraschende Wendung im Geschehen. Der 37-jährige Fretteraner hat eine beachtliche karnevalistische Laufbahn vorzuweisen: Gründungsmitglied der Prinzengarde, Kommandant und Trainer der Prinzengarde, aktiver Tänzer bis 2008, auch als Trainer noch "aushilfsweise" aktiv, sein letzter Tanz war auf der Grevenbrücker Damensitzung in 2011. Zu seinen Hobbys gehört das Skifahren, er ist 1. Vorsitzender des Ski-Clubs Fretter. Nach dieser Überraschung starteten die Fretteraner ein Top-Programm mit vielen Höhepunkten wie Gardetänze, Showeinlagen und Schunkelrunden.